Header-Bild

SPD Ortsverein Huchting-Grolland

Bau & Verkehr

Dauerbrenner Straßenbahn

Wir  sehen mit Sorge, dass die Pläne für eine Verlängerung der Straßenbahn in Huchting auf Kosten des bestehenden Busringverkehrs voranschreiten. Ungeachtet der ablehnenden Haltung der Huchtinger Bürgerinnen und Bürger hat der Bausenator mit den Nachbarkommunen im Bremer Süden bereits bindende Verträge geschlossen und die Brücke über die B 75 ausgebaut. Die Huchtinger Sozialdemokraten geben nicht auf! Jetzt bringen wir einen Bürgerantrag auf den Weg, damit die Straßenbahn in Huchting nicht verlängert wird.  ... mehr

 

Sanierung der Oberschule Hermannsburg

Der Oberschule Hermannsburg musste in einer baulichen Notlage schnell geholfen werden: Hauptgebäude und Sporthalle waren einsturzgefährdet. Im Schulterschluss mit der Schule sowie Eltern und Schülern haben wir uns  mit einem Antrag im Beirat für einen Neubau und die Sanierung der gesamten Schule eingesetzt. Die Oberschule Hermannsburg ... mehr

 

Weg ist jetzt wetterfest

Schluss mit Pfützen, Schlamm und Dreck! Der Weg durch den Park am Sodenmattsee wurde neu gepflastert. Die wichtige Querverbindung durch den Grünzug zwischen dem Hallenbad Huchting und den Sportstätten des TuS-Huchting an der Obervielander Straße ist nun endlich wetterfest. ... mehr

 

Radweg statt Huckelpiste

Der Radweg an der Huchtinger Heerstraße birgt viele Gefahren. Stadtauswärts hat der Asphalt starke Schäden und gleicht einer Huckelpiste. Diese Seite zu sanieren, ist nach Einschätzung von Fachleuten nicht möglich. Wir setzen uns auch weiterhin für eine unkomplizierte Lösung ein, nämlich, den stadteinwärtigen Weg für beide Fahrtrichtungen freizugeben. ... mehr

 

Bus-Ringverkehr erhalten

Im Zusammenhang mit der Verlängerung der Straßenbahnlinie 1 sehen die derzeitigen Verkehrsplanungen vor, den Busringverkehr für Huchting abzuschaffen. Das würde bedeuten, dass ganze Straßenzüge zwischen der Kirchhuchtinger Landstraße und der Landesgrenze zu Stuhr, sowie die Huchtinger Heerstraße mit dem ÖPNV nicht mehr erreichbar wären. Dafür gibt es jetzt einen Bürgerantrag ... mehr